Traditionen

I cookie ci aiutano ad erogare servizi di qualità.
Utilizzando i nostri servizi, l'utente accetta le nostre modalità d'uso dei cookie.

  • a3.jpg
  • a4.jpg
  • a5.jpg
  • tra1.jpg
  • tra2.jpg
  • tra3.jpg
  • tra4.jpg
  • tra5.jpg

Zwei sind die kulinarischen Traditionen des Monferrato,  die eine reich und üppig, hat ihre Wurzeln am Hof des Hauses Savoyen : Schokolade, Zabaione (Eierlikör), Bollito Misto und Fritto Misto alla Piemontese; die andere ist die arme Küche der Bauern, die aus einfachen (und preisgünstigen) Zutaten Gerichte wie Finanziera und Bagna Cauda auf den Tisch bringt.

Die Speisen beider Traditionen finden die ideale Ergänzung in den robusten Weinen der Region.

 Absoluter Höhepunkt ist die Bagna Cauda, eine Soße aus Sardellen und Knoblauch, die warm serviert wird, begleitet von Saisongemüse (wie z.B. Cardo Gobbo aus Nizza Monferrato , quadratische Paprikaschoten aus Asti und Topinambur): Die Bagna Cauda war das Gericht, mit dem man nach einem Jahr langer Arbeit den neuen Wein feierte.

Ein weiteres typisches Bauernrezept aus dem Jahr 1450 ist die Finanziera, ein Gericht aus appetitlich zubereiteten  Innereien.

Schließlich gibt es noch den Fritto Misto, wobei Innereien, Kalbs-, Lamm- und Schweinebries, sowie Hühnerbrust, Makronen und Äpfel separat frittiert werden.

  • DECANTER 2019 DE - 1
  • DECANTER 2019 DE - 2

Preise
Unsere Handler
restaurants
links
fotos
Uber uns

 Facebook YouTube Google +